Die Spielweise zählt!

Nach mehr als drei Wochen Pause sind wir gestern gegen Al Quadasiya (was in der Nähe von Bahrain liegt) in die Rückrunde gestartet – und das mit sehr beeindruckender Spielweise. Bereits zur Pause hätten wir 3:0, 4:0 führen müssen. Was uns fehlt, ist die Kaltschnäuzigkeit, die Dinger einfach reinzuhauen. Die lässt sich nun mal nicht trainieren. Wir waren absolut spielbestimmend und haben durch einen blöden, langen Ball in der 68. Minute das 0:1 kassiert – die erste Chance und die ist drin. Mein erster Torwart, der sich bei unserer Profimannschaft verletzt hat und daher nicht spielen konnte, hätte das Ding sicher gehalten. Nun ja…

So, und ab der 70. Minute waren wir dann sogar nur noch zu zehnt: Rote Karte! 0:1-Rückstand, ein Mann weniger, strömender Regen und meine Truppe hat geackert und sich eine Chance nach der anderen rausgespielt – und jede einzelne versiebt. In der 92. (!!!) Minute ist uns dann doch noch der Ausgleich gelungen. Drei Punkte wären verdient gewesen, einen haben wir geholt. Doch meine Jungs haben mir wieder mal bewiesen, dass sie Charakter haben, dass sie sich entwickeln und dass sie wirklich ansehnlichen Fußball spielen. Das Ziel bei meiner Arbeit mit dieser Mannschaft war immer ihre Entwicklung und die der einzelnen Teammitglieder – und das gestrige Spiel bestärkt  mich in meiner Arbeit und macht mich stolz. Die Art und Weise, wie sie sich präsentiert haben, ist das, was für mich zählt.

In diesem Sinne: Weiter geht’s!  🙂

Viele Grüße,

Euer Reinhard

Advertisements

~ von Reinhard Stumpf - Februar 9, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: